Walterscheid Weitwinkelgelenk P675

Innovative Details für höchste Zuverlässigkeit

Die Power Drive Weitwinkelgelenkwelle mit dem neuen Gelenk P 675 ist für den einsatz bei schweren Anwendungen – wie zum Beispiel Ladewagen und Großpackpressen, bei der Bodenbearbeitung oder dem Antrieb von Rodern – mit einer Traktorenleistung von bis zu 400 PS entwickelt worden

Die neue Beweglichkeit der Kraft

Deutlich mehr Nutzen für den Anwender bringt das neue Weitwinkelgelenk P 675 von GKN Walterscheid. Es zeichnet sich durch zahlreiche technische Innovationen im praktischen Einsatz aus.

  • Gut erreichbare Schmiernippel

Das Weitwinkelgelenk P 675 verfügt über eine neuartige Zentralschmierung, die in Verbindung mit der schon bei Standard-Gelenken bewährten Büchsenbodenschmierung einen optimalenFettfluss mitten in das Gelenk ermöglicht.

  • 60 Stunden Wartungsintervall

Floating Disks sorgen für ein permanent geschlossenes Zentriersystem. Damit wird der Fettverlust minimiert und ein Schmutzeintritt verhindert. Als Folge dieser technischen  Neuerung muss das neue Weitwinkelgelenk je nach Anwendungsfall nur alle 60 Betriebsstunden, in der Regel also einmal wöchentlich, geschmiert werden.

  • Hohe Funktionssicherheit

Das Power Drive Weitwinkelgelenk P 675 verfügt über die bekannten Produkteigenschaften der Walterscheid PowerDrive-Reihe, beispielsweise schmutzabweisende Mehrlippendichtungen und robuste Nadellagertechnologie. Die komplett gekapselte Konstruktion schützt vor Umwelteinflüssen und dem Eintritt von Staub oder Rückständen des Erntegutes. Die neue Weitwinkelgelenk-Generation P 675 von Walterscheid zeichnet sich zudem durch eine höhere Laufruhe aus.

  • Höhere Lebensdauer

Die Floating Disks und die im Zentriersystem integrierten Gelenklager sorgen für eine optimale Verteilung der Kräfte. Auf diese Weise wird der Verschleiß reduziert und die Gelenklebensdauer steigt. Zudem zeichnet sich die Doppelgabel durch ein überarbeitetes Schmiersystem aus.

Über eine beidseitige Zentralschmierung und eine Doppelgabel-Direktschmierung werden alle Komponenten optimal mit Fett versorgt.

Im Zentriersystem des Gelenks arbeitet eine verschleißfeste Führungsnabe aus hochfestem Material. Die bereits bewährten Gelenklager und Schwimmscheiben erhöhen durch eine verbesserte Kraftverteilung die Lebensdauer des Zentriersystems. Außerdem verhindern diese Bauteile das Eindringen von Schmutz und den Fettaustritt.

Die neue Weitwinkelgelenk-Generation P 675 – Konsequente Weiterentwicklung bewährter Technik

Hochwertige Gelenklager (1) reduzieren den Verschleiß am Führungssystem. Schwimmend gelagerte Scheiben (Floating Disks) mit Fettkammern (2) verhindern, dass beim abwinkeln des Gelenks eine Öffnung entsteht, durch die Fett aus- und Schmutzpartikel eintreten können. Das erhöht die Lebensdauer des Führungssystems. Die Zentralschmierung (3) versorgt das Gelenk ausreichend mit Schmierstoff. Die Gelenkkreuze sind mit der blauen P-Dichtung (4) ausgestattet. Die Büchsenbodenschmierung (5) und die Doppelgabeldirektschmierung (6) erleichtern das Abschmieren.